117 Körbchengrösse C.

Gná: Und wie seid Ihr wieder aus der Höhle herausgekommen?

Móðguðr: Ich springe über das Gitter und sage: «Good evening, Sir. May I introduce myself, my name is Móðguðr. I am the guardian of Gjallarbrú.»

Ernst: Ich verbeuge mich und sage: «How do you do, Madame. My name is Ernst. I am lost. Would you mind showing me the exit?»

Móðguðr: Ich umfange Ernst, ziehe ihn zu mir hoch und stecke ihn sachtezart in meine Rocktasche.

Ernst: Das ist etwas, was ich noch heute nicht begreife. Manchmal ist Móðguðr eine Riesin, von der ich lediglich ihre grandiosen Füsse sehe, dann wieder ist sie so wie ich.

Móðguðr: Her Majesty’s graceful & delicate feet!

Ernst: Auch bei Dir, Gná, war es mir schon mehr als einmal unheimlich.

Gná: Wie denn?

Ernst: Du sagst, Komm wir fliegen nach Niflheim und placierst mich zwischen Deine Brüste und handkehrum bist Du wieder normal.

Móðguðr: Was meinst Du mit handkehrum ist sie wieder normal?

Ernst: Eingemittet in Gnás Brüsten – das war wie zwischen zwei Heissluftballons.

Gná: Hahaha!

Móðguðr: Und nachher, als ihre Ballongars wieder normal waren?

Ernst: Ja … also … da hatte sie wieder, grob geschätzt, Körbchengrösse C.

Gná: Hahaha!

Móðguðr: Cupsize C! Und ich?

Ernst: Darling, man merkt schon, dass Du hier wenig mit der grossen, weiten Welt zu tun hast.

Móðguðr: Wie bitte?

Ernst: Deine Körbchengrösse – das ist Dein Privatbereich, Darling, das geht die Öffentlichkeit nichts an. Und auch die Toten, die über die Gjallarbrú gehen – auch die geht es nichts an.

Gná: Ich muss Ernst in Schutz nehmen. Denn dass wir einmal kleinformatig und ein anderes Mal üppig und heiss sind und Ernst plain-vanilla zwischen unsere feudalen Brüste legen, um gleich darauf mit ihm stylish & ladylike Wun Yu zu trinken – das muss schon verwirrend sein!

Móðguðr: Da, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, sind übrigens auch Wölfe und Bären nicht weit weg und wenn Du ­–

Gná: [sucht nach einer Möglichkeit, damit Móðguðr nicht noch weiter aufbraust] Das erinnert mich übrigens an Gulliver, wie er auf dem Körper einer Riesin herumschlendert und dabei in Regionen kommt ­–

Móðguðr: Ja?

Aber justgenauda wiehert Hofvarpnir. Gná pustet Ernst und Móðguðr eine Kusshand zu und ruft: «A domani!» Sie sehen, wie sie über dem goldenen Dach der Gjallarbrú noch einen Looping dreht, ihre Zöpfe fliegen hin und her, dann ist sie ausser Sichtweite.

Ernst: Also, das hätte ich nicht gedacht!

Móðguðr: Was meinst Du?

Ernst: Gná ist eine Heimlifeisse.

Móðguðr: Eine was?

Ernst: Eine, die es faustdick hinter den Ohren hat. Aber es ist spät geworden, methinks, wir sollten uns erst mal ausruhen. Und die Wölfe und Bären und Füchse und Hasen – können wir die ad acta legen?

Móðguðr: Nur, wenn Du mich vorher noch zum Lachen bringst.

Ernst: Kennst Du die neue Sportart, den Kanin Hop?[1] [Ernst hoppelt auf allen Vieren in der Grotte herum und springt über Móðguðrs Füsse, was in Anbetracht von Ernsts Alter in der Tat very lustig ist.]

Móðguðr: [lacht, küsst Ernst auf die Glatze] Ich gehe noch schnell zur Brücke und dann ziehen wir uns zurück?

Ernst: Je schneller, desto besser – a-presto, a-more!


[1] https://www.youtube.com/watch?v=WJC9efvElcQ und https://www.youtube.com/watch?v=jb4HaEyvZnE